Liebe und Sexualität

Rund 5 Millionen Männer in Deutschland sind von Erektionsstörungen betroffen.
Die Folge ist, dass Sexualität in der Partnerschaft nicht mehr stattfindet.
Studien zeigen, dass 20% aller Männer im Alter zwischen 40 und 70 Jahren an Erektionsstörungen leiden, vermutlich liegt die Dunkelziffer allerdings deutlich höher.
70% der Erektionsstörungen lassen sich auf organische Faktoren zurückführen,  vor allem Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Hormonstörungen oder auch Nebenwirkungen von Medikamenten. Verdrängen Sie dieses Problem nicht, denn oft ist eine Erektionsstörung auch Vorbote einer weitergehenden Erkrankung wie Diabetes oder Bluthochdruck.
Warten Sie nicht zu lange, sprechen Sie uns einfach an. Wir helfen Ihnen gerne.